Wiesedermeerer Schützenfest: Buntes Programm lässt keine Wünsche offen

Erstmals gibt es einen stimmungsvollen Fackelumzug zur Einstimmung auf das Festwochenende

Königshaus 2013Die Organisatoren des Schützenvereins Wiesedermeer laden an diesem Wochenende wieder zu ihrem traditionellen Schützen- und Volksfest ein. Dazu haben die Veranstalter ein vielfältiges Programm für ihre Gäste zusammengestellt, um für jeden das Richtige dabei zu haben.

Erstmals bildet am Mittwochabend das Kaiserschießen den Auftakt der beliebten Veranstaltung. Um 19.30 Uhr werden alle ehemaligen Majestäten in der Schießsportanlage zum Wettbewerb gegeneinander antreten. Neu im Festprogramm ist auch die Gestaltung des Freitagabend. Dann treffen sich alle Schützen um 20 Uhr in ihrem Vereinslokal „Zum grünen Jäger“, um während eines Kommersabends ihre langjährigen Vereinsmitglieder zu ehren und den diesjährigen Titelträger der Kaiserwürde zu proklamieren. Ab 21 Uhr sind alle Einwohner und Gäste eingeladen, sich einem stimmungsvollen Fackelumzug durch das Dorf anzuschließen.

Am Sonnabend treffen sich die Schießsportler und der Spielmannszug Neermoor um 13 Uhr beim Vereinslokal zur Abfahrt mit dem Bus, um ihren noch amtierenden König Frank Beneken und sein Königshaus standesgemäß abzuholen. Kommandeur Tobe Decker verspricht, sämtliche Schützen nach einem gemütlichen Beisammensein pünktlich zur Proklamation des neuen Kinderkönigs und zum Ausschießen des neuen Königshauses wieder bei der Schießsportanlage antreten zu lassen. Die diesjährigen Besten werden während des abendlichen Festballs vom Vizepräsidenten Johann Kruse proklamiert. Schwungvolle Musik und fröhliche Stimmung sind mit dem beliebten Entertainer Lothar Voigt und seiner Band „Duo Polo“ garantiert. Zudem winken attraktive Geld- und Sachpreise aus der großen Tombola und aus der Verlosung mit Sofortgewinnen. Auch das beliebte Schinkenschätzen wird wieder veranstaltet, wobei das beste Schätzergebnis mit dem Schinken als Preis belohnt wird.

Am Sonntagmittag können sich Schützen und Gäste in der zünftig geschmückten Scheune am Festplatz bei einer kräftigen Erbsensuppe stärken, bevor um 14 Uhr die auswärtigen Vereine des Kreisverbandes zum Festumzug durch den Ort erwartet werden. Musikalische Begleitung gibt es dazu von den Spielmannszügen aus Marx und Neermoor. Die kleinen Festbesucher können sich ab 15 Uhr bei der Kinderdisco richtig austoben, während ein bunt bestückter Festplatz und die rustikale Scheune alle übrigen Gäste zum Verweilen in gemütlicher Atmosphäre einlädt.

Zum abendlichen Festball kann ab 20 Uhr noch einmal die Gelegenheit zum Tanz genutzt werden. Schwungvolle Klänge gibt es dazu von der „EH“-Band. Gegen 21 Uhr wird neben der Pokal- und Löffelvergabe an die erfolgreichen Schützen auch das beste Schätzergebnis bekanntgegeben.